Ortsgruppen



Der NABU Odenwaldkreis hat zur Zeit über 1600 Mitglieder, die sich auf die bestehenden 7 aktive Ortsgruppen verteilen.

Jede Ortsgruppe hat ihre speziellen Tätigkeitsschwerpunkte, eigene Flächen, die sie betreut und schützt und engagiert sich in bestimmten Artenschutzprojekten.

 

In der tabellarischen Übersicht können Sie sich ein Bild vom Betätigungsfeld jeder Gruppe machen.

 



Bad König/Nieder-Kinzig

 

Erster Vorsitzender
Klaus Hilbert
Am Trieb 3
64732 Bad König
Tel. 06063 612455

E-Mail: klaus.hilbert50@web.de

 

  • Gründung 1962 und Eintritt in den damaligen DBV (Deutscher Bund für Vogelschutz)
  • Mitglieder 266 (Stand Oktober 2022)
  • Auf rund 40.000 m2 vereinseigenem (80%) und von der Stadt Bad König überlassenem Gelände sind Streuobstwiesen, Vogelschutzgehölze, Hecken und Brachflächen angelegt und ein Schutzgebäude (Schwarzspechthütte) errichtet worden
  • Rund um das Kinzigtal sind 7 Informationstafeln und 1 Insektenhotel aufgestellt und hunderte Nisthilfen für Vögel und Insekten erbaut und angebracht worden
  • Eine Bachpatenschaft an der Kinzig besteht seit 1990
  • Unterstützung von landesweiten Projekten (2020 Schwalbenfreundliches- und Fledermausfreundliches Haus, Stunde der Gartenvögel etc.)

Öffentlichkeitsarbeit:

  • Feste Veranstaltungen sind der 1. Mai mit Vogelstimmenwanderung und anschließendem Frühstücksbuffet, sowie der Streuobsttag in der Pudermühle
  • Mehrere Teilnahmen an den Ferienspielen der Stadt Bad König
  • Ausstellungen bei 600 Jahrfeier Nieder Kinzig, ev. Kirchentag in Kirchbrombach, ev. Zelttage in Kirchbrombach sowie in verschiedenen Behörden und Banken
  • Unterstützung der Bevölkerung bei Natur- und Umweltfragen wie Grundstücksbepflanzung, Fassadenbegrünung, Nisthilfen usw.
  • Geführte Exkursionen durch unsere Mitglieder zum Thema Natur- und Artenschutz
  • Betätigung verschiedener Mitglieder in Arbeitsgruppen auf regionaler Ebene

 


Breuberg

 

Erster Vorsitzende
Bernhard Saul
Arnheiter Str. 26
64747 Breuberg
Tel: 06165-3395

 

www.nabu-breuberg.de

  • führt ein Beweidungsprojekt mit Skudde Schafen (alte urpsrüngliche Haustierrasse) auf 3 ha Fläche am Burgberg der Burg Breuberg durch
  • betreut Steinbrüche bei Neustadt und bei Hainstadt, die als Brutgebiete von Wanderfalken genutzt werden
  • zahlreiche Biotope werden gepflegt und betreut, darunter sind Fließgewässer, Feuchtwiesen, Mager- und Streuobstwiesen, Hecken- und Feldgehölze
  • errichtete zusammen mit Schulkindern ein Insenktenhotel bei Rai Breitenbach
    bemüht sich um den Erhalt der Eisvogelwand an der Mümling
  • unterstützt die Wiederansiedlung des Weißstorch mit Aufstellung von Nistbäumen in der Talaue bei Neustadt
  • bietet regelmäßig Exkursionen und Wanderungen an

Die Ortsgruppe Breuberg betreibt eine eigene Internetseite, mehr dazu erfahren Sie hier.

 



Fränkisch Crumbach

 

Erste Vorsitzende
Martina Limprecht
Saroltastr. 3
64407 Fränkisch Crumbach
Tel: 0162-9671694

E-Mail: limprecht.nabu@t-online.de

  • betreibt umfassende Biotoppflege von Streuobstwiesen und einiger Kleingewässer
  • Mittelpunkt im Artenschutz ist der Steinkauz, führt Bestandserhebung durch und ist aktiv bei der Erhaltung bestehender und Anbringung neuer Nistmöglichkeiten
  • im Vordergrund der Arbeit steht der Erhalt von Lebensraum und Förderung der Biodiversität
  • zudem werden regelmäßig Vogelstimmenwanderungen, Kräuter- und Fledermausführungen angeboten
  • das Hauptaugenmerk ist auf Öffentlichkeitsarbeit gerichtet, z.B. Kontakt mit Schulen und Kindergärten

 


Lützelbach

 

Ansprechpartner
Erwin Michel
Im Fürstenauer Forst 18
64720 Michelstadt
Tel: 06061-703696

 

Die Kontaktaufnahme kann auch direkt über die Kreisverbandsvorsitzende Martina Limprecht erfolgen! 



Rothenberg

 

Ansprechpartner
Werner Friedrich
Hainbrunner Str. 21
64757 Rothenberg

 

Die Kontaktaufnahme kann auch direkt über die Kreisverbandsvorsitzende Martina Limprecht erfolgen! 


Hesseneck

 

Ansprechpartner
Sabine Bulling
Obere Siegfriedstr. 57
64754 Hesseneck

 

Die Kontaktaufnahme kann auch direkt über die Kreisverbandsvorsitzende Martina Limprecht erfolgen! 


Sensbachtal

 

Erster Vorsitzender
Herbert Obenauer
Stadtteil Unter-Sensbach
An der Sensbach 1
64760 Oberzent
Tel: 06068-3594
Mobil: 0160-254709

E-Mail: herbert.obenauer@nabu-sensbachtal.de

 

  • ist aktiv im Amphibienschutz, so wird im Frühjahr ein mobiler Krötenzaun in Ober Sensbach aufgebaut und betreut, letztes Jahr konnten so 1600 Kröten und Bergmolche sicher ihre Laichplätze erreichen und verlassen
  • Pflege eines Wiesengrundstücks mit Quelle und Tümpel
  • Errichtung und Pflege einer Eisvogelwand
  • Betreuung einer Vielzahl an künstlichen Nisthilfen für Wasseramsel, Schwalben etc.
  • Betreuung eines Fledermausstollens
  • herstellen von Winterfutter für Singvögel
  • Aufstellen von Sitzkrücken für Greifvögel
  • Öffentlichkeitsarbeit, zB. werden Vogelstimmen-, Kräuter- und Pilzwanderungen angeboten

 


Steinbuch

 

Erster Vorsitzender
Gerhard Germann
Am Rehtor 11
64720 Michelstadt-Steinbuch
Tel: 06061-4817

E-Mail: nabu-germann@web.de

 

  • ist aktiv im Amphibienschutz, Instandhaltung der Amphibienleitanlage am "Großen See" an der B47 zwischen Rehbach und Steinbach, sowie Betreuung der Anlage in der Zeit während der Krötenwanderung
  • Pflege der Amphibientümpel "am Pumpenhäuschen" und "Auf dem Berg"  in Steinbuch und des umliegenden Geländes mit 10 Hochstammobstbäumen, 2 maliger Mahd/Jahr und Heckenpflege
  • Mithilfe am Gelbbauchunkenprojekt in der Grünschnittkompostierungsanlage Brombachtal
  • Pflege von Feldgehölzen und Wiesen in der Kohlgrube
  • Pflege des Hohlweges in Steinbuch
  • Betreuung der Streuobstwiese Michelstadt Ost und Pflege von 25 Hochstammobstbäumen
  • Anbringung und Betreuung von 20 Steinkauzröhren rund um Steinbuch
  • aktiv im Fledermausschutz, Betreuung von 20 Fledermaushöhlen rund um Steinbuch - genutzt werden diese von Gr. Abendsegler, Gr. Mausohr, Bechstein- und Fransenfledermaus
  • Anbringung und Kontrolle von mardersicheren Eulenkästen, speziell für Rauhfußkauz, sowie für Hohltaube und Dohle
  • geplant ist die Übernahme eines 5000 qm großen Grundstücks an der Tongrube Vierstöck zwecks umfangreicher Amphibienschutzmaßnahmen (Laubfrosch, Kreuzkröte, Wechselkröte)  und Biotopsicherung für Reptilien, Insekten und Pflanzen
  • Jugendarbeit, zur Zeit wird eine Jugendgruppe von 13 Kinder zwischen 8-12 Jahren betreut
  • Durchführung von Vogelstimmenwanderungen

 


Mittleres Mümlingtal

 

Sprecher*innen-Team
Karin Stock, Jörg Friedrich, Jasmin Speier
Ahlertweg 41
64753 Brombachtal
Tel: 06063-5267

E-Mail: jasmin.speier.nabu@email.de

 

  • ist aktiv im Amphibienschutz
  • installiert und betreut die temporäre Amphibienleitanlage an der K192 zwischen Zell und Weiten Gesäß, in erster Linie für den Schutz der Bergmolche und Feuersalamander
  • installiert und betreut die temporären Amphibienleitanlage an der B 47 zwischen Rehbach und Spreng und an der K 88 zwischen Kirchbrombach und Böllstein, in erster Linie für den Schutz von Fröschen und Kröten
  • Schutzmaßnahmen für Feuersalamander in der Gemarkung Zell
  • engagiert sich am Gelbbauchunkenschutzprojekt in der Grünschnittkompostierungsanlage Brombachtal
  • ist aktiv beim Projekt "Schwalbenfreundliches Haus" des Kreisverbands
  • Anlegen und Unterhalten von Schwalbenpfützen
  • Anbringen von Nisthilfen und Kotbretter für Schwalben und Mauersegler
  • ist aktiv im Biotopschutz, vorrangig Pflege von Feldgehölzen und Streuobstbeständen
  • betreut Uferbereiche und Tümpel an der Mümling
  • bietet Vogelstimmenwanderungen an
  • Teilnahme an der „Stunde der Winter- und Gartenvögel“, Birdwatch und Naturgucker
  • Anbringen und Pflege von Nisthilfen für Singvögel und Eulen
  • ist aktiv im Steinkauzschutz im Brombachtal
  • bietet Naturerlebnisse mit Kindern an